Informieren

Klaus Niester

Die Zeit steht niemals still. Alles geht voran. Die Richtung jedoch können wir mitbestimmen. Genau das machen wir gerade.

Als langjähriger Chefredakteur von disco-magazin hat Klaus Niester zum 1. Juli seine große Liebe gekauft und übernommen. Dazu wurde die Nightlife Business Verlag GmbH gegründet.

Mit viel Herzblut stellt er Ihnen seit 1992 die Fachzeitschrift für Diskotheken, Clubs und Nightlife Business zusammen und versprecht für die Zukunft noch mehr Kompetenz und Glaubwürdigkeit. Dafür steht er mit seinem Namen und seiner ganzen Erfahrung.

Das disco-magazin ist aus der Schweiz zurückgekehrt nach Deutschland. Sie dürfen gespannt sein, was in den kommenden Monaten mit dem Sprachrohr der Branche geschehen wird. Schon jetzt verrate wir Ihnen: Wir kommen öfter, wir erobern das Netz und wir wollen noch näher dran sein an dieser ganz besonderen Branche und dem spezifischen Markt, der sie umgibt. Dazu müssen wir uns gar nicht neu erfinden. Wir müssen uns nur trauen - und genau das werden wir tun.

 

disco-magazin

Das große Jubiläum: 25 Jahre disco-magazin
Vor einem ganzen Vierteljahrhundert begann 1992 die Erfolgsgeschichte der größten Fachzeitschrift des deutschen Nightlife-Business. Klaus Niester war damals wie heute Chefredakteur des Magazins, in- zwischen ist er auch Herausgeber. Zum 25-jährigen Jubiläum erinnert disco-magazin in einem Special an Höhen und Tiefen, Menschen und ihre Projekte sowie die Macher hinter den Kulissen.

 

DISCOCONTACT

Fachmedienpartner beim großen Branchentreff discocontact
Seit 16 Jahren begleitet disco-magazin Deutschlands größtes Branchenmeeting.
Mit einem optimal abgestimmten Mix aus Information, Kommunikation und Entertainment bietet disco-contact eine einzigartige Plattform für alle Entscheidungsträger in Clubs und Discotheken sowie die gesamte Zulieferindustrie. Ver- anstalter des Events ist die HBP Entertainment GmbH. Der BDT/DEHOGA ist Schirmherr der Veranstaltung. 2017 kehrt disco-contact am 26. September nach zwei Events in Essen zurück nach Ibbenbüren, wo in den Vorjahren große Erfolge gefeiert wurden.