Szene

Party pur beim Schlagermove

Mit lautem Partysound wurden die Erinnerungen an den vermurksten G20-Gipfel beim Schlagermove in Hamburg Mitte Juli weggeblasen. Start und Ziel war das Heiligengeistfeld, wo auch die Aftermoveparty mit bekannten Urgesteinen des Schlagers stattfand. An der 3,3 km langen Parade, die auch über die Reeperbahn und den Fischmarkt führte, nahmen knapp 50 Trucks teil, die sich schrill und schräg gestylt wie hier auf dem Foto der Dos Mas Partyshot-Truck als unbändige Feierzentren verstanden. Insgesamt zählte der Veranstalter rund 400.000 Zuschauer – die Polizei nannte eine etwas niedrigere Zahl. Der Schlagermove war 1997 mit 14 Trucks erstmals gestartet, mittlerweile gilt er als größte rollende Musik- und Partyveranstaltung Deutschland und größte Schlagerparty der Welt. Mehr unter „www.schlagermove.de“.