Szene

Purzelnde Rekorde beim Airbeat One

Drei Tage lang war im Juli der Flugplatz in Neustadt-Glewe das Zentrum der elektronischen Musikwelt. Bei der 16. Ausgabe des Airbeat-One Festivals feierten 45.000 Besucher aus 45 Nationen ausgelassen und friedlich zu Acts wie Armin van Buuren, Axwell^Ingrosso, Dimitri Vegas & Like Mike, Felix Jaehn, Galantis, Gestört aber GeiL, Hardwell, Paul Kalkbrenner, KSHMR, Martin Solveig, Nervo, Nicky Romero, Showtek, Sunnery James & Ryan Marciano, Tiësto, Yellow Claw und W&W. Über 150 Acts und DJs aus mehr als 20 Nationen haben an den drei Festivaltagen auf fünf Bühnen gespielt. Wie immer stand der Event unter einem Motto. Diesmal „reisten“ die Besucher des Festivals in die „USA“. Auf dem Mainfloor stand mit 130 Meter Breite und 45 Meter Höhe die größte Festivalbühne, die es jemals in Deutschland gab. Diese monumentale Mainstage war dem Capitol in Washington nachempfunden. Eine gigantische Lichtshow mit Lasern, Flutern, riesigen LED-Screens, Feuerwänden und Pyroeffekten erstrahlte den Himmel über Mecklenburg-Vorpommern. In Anlehnung an die Niagara-Fälle wartete die Hauptbühne sogar mit einem echten Wasserfall auf. Eine spektakulärere Mainstage haben Festivalfans in Deutschland wohl noch nicht erlebt. Das nächste Airbeat-One Dance Festival findet vom 11. bis 15. Juli 2018 statt. Mehr unter „www.airbeat-one.de“.