News-Ticker

Dr. Motte will Berlin die Loveparade zurückbringen. Dazu hat er in der „Mall of Berlin“ ein Modell der alten Strecke errichtet. Für fünf Euro können Unterstützer vor Ort kleine Raverfiguren kaufen, die dort aufgestellt werden. Das Ganze nennt sich „Fundraving“. +++++ Der Termin für die Club Convention 2020 steht: Am 20. Oktober wird der Mix aus Seminaren und Messe erneut im Osnabrücker "Alando Palais" über die Bühne gehen. +++++ Mitten in Stuttgarts City hat der "Mica Club" eröffnet. Hinter der sehenswerten Location steht Benjamin Rossaro. +++++ Oskar Schnitzer verlässt das "Pony" in Kampen auf Sylt nach 28 Jahren. Neue Pächter sollen Tim Becker ("Noho", St. Pauli), Tom Kinder und das Sylter Restaurantpaar Cordula und Tobias Kusch sein. +++++

Gastro

Edelfuchs aus dem Schwarzwald

Der Blick nach Madrid und Barcelona macht Mut. Denn dort haben Wermut-Drinks bereits den Gin-Tonic abgelöst. Das behaupten zumindest Martin und Florian Meier, die eigentlich im badischen Bühl eine Marketingagentur betreiben, jetzt aber mit einem eigenen Wermut für Aufmerksamkeit sorgen. „Edelfuchs“ heißt ihre Marke, die im Schwarzwald produziert wird. Basis sind Riesling und Weinbrand aus der Ortenau-Region, versetzt mit einem Wermut-Destillat. „Das Besondere bei unserem Wermut ist ein Hauch von Apfel. Diese fruchtige Komponente harmonisiert perfekt mit der leicht bitteren Note des Wermutkrauts“, erklärt Martin Meier. Trinkempfehlungen sind pur auf Eis als Aperitif oder als Mixgetränk etwa mit Tonic Water, Prosecco oder Soda. Mehr Details unter „www.edelfuchs.de“.