News-Ticker

Nach dem Umbau und unter neuer Leitung wird Ende September die Discothek "Rahmann" in Aurich unter neuem Namen wiedereröffnet. Sie heißt dann "Aurum". +++++ Am 3. August öffnet das "Linus" im westfälischen Warendorf seine Pforten. Betreiber ist Benedikt Großfeld. +++++ Seit 16 Monaten hat das "Extra" in Friesoythe geöffnet. Am 10. August soll Schluss sein. Vielleicht auch nur vorerst. ++++ Nach der Sommerpause will der "High Club" in Herford unter neuer Leitung durchstarten. In der Tagespresse wird die Rückkehr zum alten Namen "Go Parc" für wahrscheinlich gehalten. +++++ Totales Rauchverbot ab November in Österreichs Gastronomie. 700 Wirte sind dagegen, einige wollen klagen, darunter der "Praterdome" aus Wien. +++++

Gastro

Experten diskutieren über Craftbier

Eine hochklassig besetzte Expertenrunde diskutierte in Berlin auf Einladung von BraufactuM über Gegenwart und Zukunft der deutschen Craftbierlandschaft. In der von Bloggerin und Biersommelière Mareike Hasenbeck moderierten Talkrunde waren sich Brauer, Journalisten sowie Experten einig: Das Craftbierglas ist schon halb voll. Neben den beiden Journalisten Dr. Brenda Strohmaier (WELT) und Benjamin Brouer (FIZZZ) hatte BraufactuM Geschäftsführer Dr. Marc Rauschmann den Brauer Oliver Lemke (Handwerksbrauerei Lemke) und die Craft Bier Experten Martin John (Gourmetbier-Galerie) sowie Peter Eichhorn (kulinarischer Berichterstatter und Autor) eingeladen. „Wir sehen uns als Impulsgeber der deutschen Craftbierbewegung,“ sagt Dr. Marc Rauschmann, „wir sind mit dem Thema Craftbier hier in Deutschland in den vergangenen acht Jahren schon gut gestartet, allerdings ist es noch ein Weg, wirklich bei der Mehrheit der Konsumenten anzukommen. Mit Talk & Taste wollen wir diesen Weg begleiten, indem wir einmal jährlich Experten an einen Tisch bringen und gemeinsam kontrovers diskutieren.“ Neben Aspekten wie „Herkunft“ wurde auch zu Themen wie „Qualität“, „Orientierung im vielfältigen Craftbiermarkt“ sowie „Gastronomie“ leidenschaftlich gestritten. Weitere Infos unter „www.braufactum.de“.