News-Ticker

Die "Elephant Lounge" in Münster hat nach fast 50 Jahren geschlossen. Die Closing-Party am 9. Februar war brechend voll. Schon in wenigen Wochen startet Gerald Wissel in den Räumen einen Mix aus Virtual Reality Room und Eventlocation. Neuer Name: Roggenmarkt. +++++ "Bollwerk" ade. Martin Fritz hat den Tanztempel im österreichischen Graz verkauft, inzwischen ist dort das "N8 Graz" gestartet. +++++ In Bad Lauterberg hat das "Level" eröffnet. Geschäftsführer des Elektro-Clubs ist Khaled Jouini. +++++ Im "Shadow" in Wiesdorf soll es ab März weitergehen. Vor einem Jahr hatte ein Brand den Laden zerstört. +++++

Gastro

Herrlich neue Drinks durch Coffee Tonic

Immer mehr Tonic-Varianten kommen Monat für Monat auf den Markt. Thomas Henry hat jetzt mit Coffee Tonic eine Variante gelauncht, die sich fast völlig von den Mitstreitern absetzt. Der neue Coffee Tonic vereint kräftigen Cold Brew Coffee und fruchtige Tonic-Noten in einer Flasche und zeigt sich als erfrischender Wachmacher, der auch pur auf Eis eine gute Figur macht. Daneben eignet er sich bestens zum Mix mit Rum sowie Likören mit Bitter- und Kräuternoten. Favorit des disco-magazin-Chefredakteurs ist der Mix mit Licor 43. Bundesweit haben Barkeeper bereits mit Coffee Tonic gearbeitet. Resultate sind etwa der „Wake Up Call“ (Foto) von Sven Goller aus dem „Schwarzen Schaf“ in Bamberg aus 5 cl Ron Zacapa 23, 1 cl Vanillesirup, 0,5 cl Fernet Branca, im Glas aufgebaut und mit Coffee Tonic aufgefüllt. Oder der „Tropical Cyclone“ von Jan Jehli („One Trick Pony“, Freiburg) aus 4,5 cl Gosling Black Seal Rum, 1,5 cl Dirker Petersiliengeist, je 3 cl Passionsfruchtnektar und Limettensaft, der nach dem Shaken mit 4 cl Coffee Tonic und 2 cl Rotwein zum Floaten aufgefüllt wird. Mehr unter www.thomas-henry.de