Szene

„Go Parc“ setzt auf Prolights Effekte

Der Herforder „Go Parc“ hat mal wieder kräftig umgebaut und dabei auch in eine moderne Lichtanlage investiert. Zum Zug sind vor allem Effekte von Prolights gekommen, einer italienischen Marke, die seit einiger Zeit im Vertrieb von Lightpower ist. Die neuen Geräte wurden über die ThinkNet Konzept und Vertriebs GmbH im Club installiert. Deren Geschäftsführer Carsten Kohrs – zugleich Chef der Discothek – erklärte: „Mit den Prolights Produkten setzten wir auf einen Hersteller, der mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung hat und dessen Produkte weltweit in renommierten Projekten zu finden sind. Dabei verbinden alle Prolights Produkte Performance und Zuverlässigkeit mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Für uns sind Astra Wash7Pix, Ruby FCX und SunRise 2L LED-Blinder die ideale Kombination, die wir für den Go Parc im Bereich Beleuchtung benötigten.“ Dank seiner kompakten Bauweise ist der „AstraWash7Pix“ auch bei der im „Go Parc“ vergleichsweise niedrigen Deckenhöhe problemlos einsetzbar und in der Lage, blitzschnelle Bewegungseffekte etwa bei EDM Musik umzusetzen. Trotz seiner geringen Größe verfügt er über eine Ausstattung, die normalerweise nur bei größeren Moving-Lights zu finden ist. Basierend auf einer 40-Watt-RGBW-LED-Lichtquelle von Osram bietet das Gerät ein hocheffizientes optisches System, das von 4° bis 56° zoomen kann. Dadurch ist der „Astra Wash7Pix“ sowohl als Beam-Effekt als auch als Washer fu¨r die Tanzfläche einsetzbar. Er verfu¨gt zudem u¨ber Einzel-Pixel-Ansteuerung und kann DMX, W-DMX, Art-Net, sACN und RDM Signale verarbeiten. Der „Ruby FCX“ ist der perfekte LED-Ersatz für Entladungslampen. Der sehr helle 2°-Beam erlaubt aufgrund des hocheffizienten RGB-LED Chipsatzes eindrucksvolle Farben. Er ist mit allen Funktionen ausgestattet, die man von einem Moving-Light erwartet, wie Gobos, Prisma, Frost und endloser Pan-/Tilt-Rotation. Der Prolights „SunRise 2L“-LED-Blinder ist mit 2 x 85 Watt COB-LEDs mit 3.100 K bestückt. Er bietet die Möglichkeit, jede LED unabhängig im Pixel2Pixel-Modus anzusteuern. Ebenso stehen verschiedene Dimmer-Kurven und ein unabhängiger Strobe-Kanal zur Verfügung.