Gastro

Marktanteil von Pitú wächst weiter

Die Caipirinha ist auch in diesem Sommer angesagt und gehört zu den meistgetrunkenen Cocktails überhaupt. Umsatztreiber ist dabei Pitú, der Cachaça der Unternehmensgruppe Underberg mit dem Gastrovertrieb Team-Spirit. Sein Marktanteil liegt bei 81 Prozent und damit um fünf Prozent höher als im Vorjahr. Selbst im schwierigen Pandemie-Jahr 2021 erzielte Pitú ein Absatzplus von rund acht Prozent, während der Gesamtmarkt nur um 0,5% zulegte. Pitú wird im Norden Brasiliens aus heimischem Zuckerrohr hergestellt und von Underberg in Deutschland abgefüllt. „Mit Pitú kam die Caipirinha überhaupt erst nach Deutschland. Die Marke steht für südamerikanischen Lebensstil. In der Marktforschung wird sie von 90% der Markenkenner mit Caipirinha assoziiert und mittlerweile sogar mit dem Cocktail-Drink gleichgesetzt“, erklärt Stefan Ende, International Senior Brand Manager bei der Semper idem Underberg AG. Auch im RTD-Sektor trumpft Pitú inzwischen auf. Seit dem ersten Caipi-to-go im Februar 2019 wurden bereits über 5,5 Mio. Dosen verkauft. Damit gehört der Pitú-RTD zu den besten drei aller RTD-Dosen ohne Cola. Inzwischen gibt es in dem Gebinde auch die Pitú Passionfruit Caipirinha und die alkoholfreie Pitú Ipanema. Auch Mischungen in Flaschen sind erhältlich. Mehr unter „www.teamspirit.de“.