News-Ticker

In Bayern und Sachsen müssen Discotheken und Clubs wieder schließen. Der Lockdown gilt für drei Wochen. Damit werden die Menschen wieder zu Treffen in privaten Bereichen gezwungen, wo nichts kontrolliert wird. +++++ Auch Nicht-Mitgleider des VPLT können an der Roadshow "Beauftragung" des Verbandes teilnehmen, die am 30. November im Virtual Production Studio in Hamburg stattfindet. Kernthema ist die Rechtssicherheit bei der Beauftragung von Einzelunternehmern in der Veranstaltungsbranche. +++++ Im "Extra" in Friesoythe war es nach einer Polizeikontrolle zu einer Art Panik gekommen. Die Details sind unklar. Festgestellt wurden Verstöße gegen die Coronaauflagen. Der Betreiber muss nun mit einem Verfahren rechnen. Die Discothek ist derzeit geschlossen. +++++

Gastro

Coole Alpenlimo im Markenmantel

Manche Getränke sind seit vielen Jahren gut bekannt und als Marke dann doch ein Newcomer. Skiwasser ist in den Alpen für Wintersportler und Bersteiger nichts Neues. Zwei Tiroler Skifahrer haben daraus aber jetzt eine coole Marke gezaubert, die als Bio-Limonade auf der Grundlage von Kärtner Alpenquellwasser in den Sorten Himbeere, Mango-Marille und Mountain Tonic angeboten wird. Ein Alleinstellungsmerkmal erhält die Marke durch die recycelbare Alu-Feldflasche, die Gastronomie kann auf Wunsch zusätzlich mit schlanken Glasflaschen beliefert werden. Das Mountain Tonic ist übrigens kein gewöhnliches. Es steht für „naturally light“-Tonic mit alpinen Kräutern in Craft-Qualität mit Extrakten aus Enzian, Thymian und Wacholder. „Mit dieser Rezeptur konnten wir einen einzigartigen Geschmack kreieren, der süße und herbe Noten von Kräuterauszügen kombiniert sowie mit Wacholder und natürlichem Chinin dem typischen Gin & Tonic-Geschmack überraschend nahe kommt. Mountain Tonic ist als der perfekte Mocktail zu verstehen“, so Firmengründer Jitse Rupp. In Deutschland ist Skiwater über den GFGH oder durch direkte Anfrage beim Hersteller erhältlich. Mehr unter „www.skiwater.at“.