News-Ticker

Vier von fünf Mitarbeitern in der Veranstaltungsbranche erhalten seit Beginn der Krise Kurzarbeitergeld. 40 Prozent der Unternehmen haben bereits Fachkräfte verloren. Das ergab eine Umfrage des VPLT. +++++ Nach Amsterdam und Barcelona fand nun auch in Liverpool ein kontrolliertes Nightlife-Opening statt. 6000 Besucher feierten an zwei Tagen im "Circus"-Club ohne Masken und Abstand, aber mit negativem Test. +++++ Wer seinen Club ein Jahr lang geschlossen hat, muss eine Fristverlängerung beantragen, sonst erlischt die Gaststättenerlaubnis. Das gilt in 9 Bundesländern. +++++ "Lockout statt Lockdown" fordert die Clubcommission Berlin. Events unter freiem Himmel müssten erlaubt werden. Ansonsten würden sich die Menschen in Innenräumen privat treffen, was viel gefährlicher sei. +++++

Gastro

Deutsche Vertriebsgesellschaft in Hamburg gestartet

In Hamburg sitzt die eigene Vertriebsgesellschaft, die William Grant & Sons im Januar in Deutschland eröffnet hat. Geschäftsführer ist Markus Kramer, der ein Team von über 40 Mitarbeitern in den Bereichen Vertrieb, Marketing, Finanzen, Supply Chain und HR aufgebaut hat. „Ich freue mich sehr, dass wir … jetzt mit unserem motivierten, neuen Team loslegen, um William Grant & Sons als führenden Premium-Spirituosenpartner für unsere Kunden im On-Trade und Off-Trade zu etablieren“, sagte Kramer. Die neue Landesgesellschaft ist Teil der kontinuierlichen Strategie von William Grant & Sons, seinen Kunden in Schlüsselmärkten noch näher zu sein und seine weltbekannten Marken wie Glenfiddich, Tullamore D.E.W., Grant’s und Hendrick’s weiter auszubauen. Bis Ende 2020 war dafür in Deutschland die Campari Group zuständig. William Grant & Sons ist ein unabhängiges Spirituosenunternehmen in Familienbesitz mit Hauptsitz in Großbritannien, das 1887 von William Grant gegründet wurde.