News-Ticker

Frust und Wut in der Branche. Die Überbrückungshilfe III ist vielfach noch nicht ausgezahlt. Betreiber müssen Privatkredite aufnehmen, stehen vor der Pleite. So geht's nicht!!! +++++ Gerd Schüler ist 80 Jahre alt geworden. Der Grand-Seigneur des Nightlifes – absolutes Highlight seines Schaffens war das "Dorian Gray" im Frankfurter Flughafen – feierte jetzt im Airport-Club Frankfurt mit 300 Gästen, darunter Roberto Blanco und Schwimmstar Michael Groß. +++++ Endlich: Vor Gericht hat das Tanzverbot in Innenräumen keinen Bestand in Berlin. Geimpfte und Genesene dürfen feiern, Tests gelten nicht. +++++ Die World Club Dome Pool Sessions vom 3. bis 5. September finden in Frankfurt statt. BigCityBeats hatte gegen ein Verbot geklagt und vor dem Verwaltungsgericht Frankfurt gewonnen. Po Tag dürfen 12.000 Besucher teilnehmen. +++++ Sechs Berliner Clubs waren beim Pilotprojekt Reboot Clubculture dabei. Gäste und Mitarbeiter mussten einen PCR-Test machen, dabei wurden unter 2100 Menschen nur sieben Infizierte festgestellt. Gefeiert wurde dann wie früher. +++++ Noch bis zum 17. Oktober läuft die Ausstellung "Studio 54 Night Magic" im Dortmunder U. Vorgestellt werden zahlreiche Original-Accessoires und Fotos. +++++

×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 931

Gastro

Onlineshop für Business und Endverbraucher

Seit Sommer dieses Jahres präsentiert sich Jägermeister mit neuem Corporate Design. Die passende Kampagne dazu heißt „Superkühl -18°C“. Auf Plakaten und in Videospots zeigt sich der Kultlikör in neuem Gewand in den Farben Grün, Gold und Orange. Das aufgefrischte Markenimage zwischen Premiumqualität und Coolness spiegelt sich ab sofort auch im Jägermeister-Onlineshop wider. Für die Konzeption und Umsetzung des neuen Onlineshops hat Jägermeister die Berliner Digitalagentur Neofonie ins Boot geholt. Das Onlineshopping soll Spaß machen, emotionalisieren und den User individuell bedienen. Für Geschäfts- und Privatkunden bietet Jägermeister jeweils einen eigenen B2B- und B2C-Shop und trifft so den unterschiedlichen Geschmack der Kundengruppen. Technisch basiert die Lösung auf der neuesten Shopware Enterprise Version, die sowohl B2C- als auch B2B-Shops ermöglicht. Businesskunden erhalten ihren eigenen Onlineshop ab Anfang 2019. So sollen etwa Gastronomen mit der umfassenden B2B-Suite jederzeit auf die spezifischen Angebote und Dienstleistungen zugreifen können, erläutert Lukas Ciosanski, Teamleiter Gastronomiemarketing bei Jägermeister. Zahlreiche Werbemittel und Barzubehör können online bestellt werden, wie etwa Zapfanlagen, die den Kräuterlikör auf -18 Grad kühlen. Der Vertrieb von Flaschenware ist aber nicht geplant. Weitere Details unter „www.jaegermeister.de“