News-Ticker

+++++ Nach kurzer Krankheit ist Wolfgang Nöth im Alter von 77 Jahren verstorben. Die Presse nannte ihn den Hallen-König. Projekte wie der "Alte Flughafen Riem", der "Kunstpark Ost" und die "Optimolwerke" haben ihn unsterblich gemacht. +++++ Gerd Schüler, Gründer des legendären "Dorian Gray" im Frankfurter Flughafen, hat angekündigt, 2021 ein Buch über den einzigartigen Club herausbringen zu wollen. +++++ Noch immer warten viele Gastronomen auf die Auszahlung der Novemberhilfe. Dies soll ab Mitte Januar geschehen. +++++ David Guetta wurde vom britischen DJ Mag zum besten DJ der Welt gekürt. Die Award-Show fand coronabedingt digital statt. +++++ Die Lichttechnikfirma SGM würdigt die Arbeit von Tom Koperek und der "Alarmstufe Rot" mit einer Spende. Die Initiative habe der Branche Gehör in der Politik verschafft, was letztlich zu finanziellen Hilfen geführt habe. Thorsten Sattler, einer der beiden SGM-Chefs, nennt Koperek "Man of the Year". +++++

Szene

Auszeichnungen für deutsche Bars

Die Mixology Bar Awards 2021 gehen unter anderem an drei Bars, die sich jetzt die schwarzen Glastrophäen von Zwiesel Kristallglas auf den Tresen stellen können. Ausgezeichnet wurde die Bremer „Lemon Lounge“ für ihr Konzept eines Lieferservices von in Flaschen abgefüllten Cocktails in Barqualität. Die „Kinley Bar“ in Frankfurt/Main überraschte mit einem Urban-Gardening-Konzept mit einer kultivierten Gartenlandschaft als Research-Center und wurde für „Nachhaltigkeit & Bildung“ geehrt. „Strategie & Zukunft“ zeichnen das Freiburger „One Trick Pony“ aus. Trotz der widrigen Gesamtlage haben Andreas Schöler und Boris Gröner ihr Projekt „Chin Chin Shop“ erfolgreich lanciert. Künftig betreiben sie nicht nur die Bar, sondern ein Spirituosenfachgeschäft samt Barwerkzeugen, eigenen Kunstdrucken sowie Bottled-Drinks, die europaweit versendet werden: Tastings, Workshops und Events ergänzen das Portfolio. Mit ihrer ebenfalls neu gegründeten Kreativagentur Lobster Lobster Fish Fish setzen sie industrienahen Content um und denken ihre Bar als Marke weiter. Weitere Awards gingen an Susanne Baró Fernandez aus Berlin, Stephan Hinz aus Köln, den „Liquid Market Vienna“ in Wien und Quarantini Social Dry Gin der Destillerie Kaltenthaler & Agentur Gegenwart.