News-Ticker

+++++ Nach kurzer Krankheit ist Wolfgang Nöth im Alter von 77 Jahren verstorben. Die Presse nannte ihn den Hallen-König. Projekte wie der "Alte Flughafen Riem", der "Kunstpark Ost" und die "Optimolwerke" haben ihn unsterblich gemacht. +++++ Gerd Schüler, Gründer des legendären "Dorian Gray" im Frankfurter Flughafen, hat angekündigt, 2021 ein Buch über den einzigartigen Club herausbringen zu wollen. +++++ Noch immer warten viele Gastronomen auf die Auszahlung der Novemberhilfe. Dies soll ab Mitte Januar geschehen. +++++ David Guetta wurde vom britischen DJ Mag zum besten DJ der Welt gekürt. Die Award-Show fand coronabedingt digital statt. +++++ Die Lichttechnikfirma SGM würdigt die Arbeit von Tom Koperek und der "Alarmstufe Rot" mit einer Spende. Die Initiative habe der Branche Gehör in der Politik verschafft, was letztlich zu finanziellen Hilfen geführt habe. Thorsten Sattler, einer der beiden SGM-Chefs, nennt Koperek "Man of the Year". +++++

×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 931

Szene

Disco – eine Wiedergeburt

Von wegen oldschool und unmodern. In Stuttgart erlebt die Disco neuen Schwung. Yusuf Oksaz hat die Renaissance der Discothek ausgerufen und fährt hervorragend damit. Seine Kellerlocation „Billie Jean“ platzte schon beim Opening aus allen Nähten. Die Gäste waren begeistert und halten ihm seitdem die Treue. Die Deko reicht von einer großen Discokugel über flimmernde Röhren-TVs und flackernde Lichtstäbe über der Tanzfläche bis zu knallroten Toiletten und zeugt von viel Liebe zum Detail. Schon beim Hinabsteigen in die Disco an der Langen Straße schreitet der Gast auf Treppenstufen, auf die der Text von Michael Jacksons „Billie Jean“ geschrieben steht. Geöffnet ist freitags und samstags ab 23 Uhr. Mehr unter „billiejean.de“.