News-Ticker

Frust und Wut in der Branche. Die Überbrückungshilfe III ist vielfach noch nicht ausgezahlt. Betreiber müssen Privatkredite aufnehmen, stehen vor der Pleite. So geht's nicht!!! +++++ Gerd Schüler ist 80 Jahre alt geworden. Der Grand-Seigneur des Nightlifes – absolutes Highlight seines Schaffens war das "Dorian Gray" im Frankfurter Flughafen – feierte jetzt im Airport-Club Frankfurt mit 300 Gästen, darunter Roberto Blanco und Schwimmstar Michael Groß. +++++ Endlich: Vor Gericht hat das Tanzverbot in Innenräumen keinen Bestand in Berlin. Geimpfte und Genesene dürfen feiern, Tests gelten nicht. +++++ Die World Club Dome Pool Sessions vom 3. bis 5. September finden in Frankfurt statt. BigCityBeats hatte gegen ein Verbot geklagt und vor dem Verwaltungsgericht Frankfurt gewonnen. Po Tag dürfen 12.000 Besucher teilnehmen. +++++ Sechs Berliner Clubs waren beim Pilotprojekt Reboot Clubculture dabei. Gäste und Mitarbeiter mussten einen PCR-Test machen, dabei wurden unter 2100 Menschen nur sieben Infizierte festgestellt. Gefeiert wurde dann wie früher. +++++ Noch bis zum 17. Oktober läuft die Ausstellung "Studio 54 Night Magic" im Dortmunder U. Vorgestellt werden zahlreiche Original-Accessoires und Fotos. +++++

Technik

Flexibel und vielseitig

Meyer Sound, Montabaur. Das neue „Leopard-M80“-System verfügt über ein stärker gerichtetes Horn und eignet sich daher für die Beschallung über größere Distanzen. Die „M80“-Variante unterscheidet sich von den anderen Modellen der „Leopard“-Serie durch ihren präzise kon- trollierten horizontalen Abstrahlwinkel von 80° anstelle der sonst üblichen 110°. „Leopard ist einer der erfolgreichsten Lautsprecher unserer Unternehmensgeschichte und mit Abstand das meistverkaufte Modell unserer Line-Arrays“, so Pablo Espinosa, Meyer Sound Vice President und Chief Loudspeaker Designer. „Mit Leopard-M80 werden wir diese Erfolgsgeschichte weiterschreiben, da wir System-Designern noch mehr Möglichkeiten bieten, die Coverage des Arrays exakt auf die Anforderungen der Veranstaltungsstätte auszurichten.“ Da die vertikale Coverage und die Rigging-Hardware bei allen Leopard-Modellen gleich sind, lassen sich beide Varianten im Array miteinander kombinieren. Die „Leopard-M80“-Lautsprecher im oberen Bereich des Arrays sorgen für eine präzise Beschallung der weiter entfernten Bereiche, während die Leopard Lautsprecher mit 110 Grad horizontalem Abstrahlwinkel im unteren Bereich die näher gelegenen Zuschauerbereiche abdecken. Weitere Infos unter Tel. 02602/99908-0 und „www.meyersound.de“.