News-Ticker

Die Prolight + Sound findet auch in diesem Jahr nicht statt. Das teilt die Messe Frankfurt mit. Nächster Termin ist vom 26. bis 29. April 2022. +++++ Nach kurzer Krankheit ist Wolfgang Nöth im Alter von 77 Jahren verstorben. Die Presse nannte ihn den Hallen-König. Projekte wie der "Alte Flughafen Riem", der "Kunstpark Ost" und die "Optimolwerke" haben ihn unsterblich gemacht. +++++ Gerd Schüler, Gründer des legendären "Dorian Gray" im Frankfurter Flughafen, hat angekündigt, 2021 ein Buch über den einzigartigen Club herausbringen zu wollen. +++++ Keine Panik. Wer die Beihilfegrenze von einer Mio. Euro nicht überschreitet, erhält die November- und Dezemberhilfe in voller Höhe, also 75% des förderfähigen Umsatzes. Darauf weist der DEHOGA hin. +++++ David Guetta wurde vom britischen DJ Mag zum besten DJ der Welt gekürt. Die Award-Show fand coronabedingt digital statt. +++++ Die Lichttechnikfirma SGM würdigt die Arbeit von Tom Koperek und der "Alarmstufe Rot" mit einer Spende. Die Initiative habe der Branche Gehör in der Politik verschafft, was letztlich zu finanziellen Hilfen geführt habe. Thorsten Sattler, einer der beiden SGM-Chefs, nennt Koperek "Man of the Year". +++++

Technik

Hocheffizientes LED-Modul

Lightpower, Paderborn. Der „Karif-LT“ von Ayrton – LT steht für Long Throw – ist ein LED-Moving-Light, das mit seinen umfangreichen Features beeindruckt und in puncto visuelle Effekte neue Maßstäbe setzt. Extrem kompakt gebaut bietet das Gerät eine 300-Watt-LED-Engine und eine 168-mm-Frontlinse. Bei einem Zoom-Bereich von 17:1 (2,8° bis 49°) lässt der „Karif-LT“ auch an dieser Stelle keine Wünsche offen. Um einen intensiven Beam zu erzeugen verwendet Ayrton ein neues, miniaturisiertes, aber hocheffizientes LED-Modul. Es ermöglicht ein extrem starkes Weißlicht sowie lebendige Farben. Der „Karif-LT“ besitzt bei einer Farbtemperatur von 7.500 K eine Gesamtleistung von 13.000 Lumen. Ayrton hat sein erstes Hybrid- LED-Moving-Light zusätzlich mit einer endlosen PAN-Rotation ausgestattet, um die Effektmöglichkeiten nochmals zu erweitern. Weitere Infos unter Tel. 05251/1432-0 und „www.lightpower.de“.