News-Ticker

Vier von fünf Mitarbeitern in der Veranstaltungsbranche erhalten seit Beginn der Krise Kurzarbeitergeld. 40 Prozent der Unternehmen haben bereits Fachkräfte verloren. Das ergab eine Umfrage des VPLT. +++++ Nach Amsterdam und Barcelona fand nun auch in Liverpool ein kontrolliertes Nightlife-Opening statt. 6000 Besucher feierten an zwei Tagen im "Circus"-Club ohne Masken und Abstand, aber mit negativem Test. +++++ Wer seinen Club ein Jahr lang geschlossen hat, muss eine Fristverlängerung beantragen, sonst erlischt die Gaststättenerlaubnis. Das gilt in 9 Bundesländern. +++++ "Lockout statt Lockdown" fordert die Clubcommission Berlin. Events unter freiem Himmel müssten erlaubt werden. Ansonsten würden sich die Menschen in Innenräumen privat treffen, was viel gefährlicher sei. +++++

Technik

Laserschutzkurse auch online

Laserworld, CH-Lengwil. Aktuell sind Laserschutzseminare nach DGUV Grundsatz 303-500 gemäß OStrV und TROS auch online möglich. Weiterhin gibt es natürlich auch Vor-Ort-Termine unter Berücksichtigung der jeweils geltenden Hygieneauflagen. Ein Laserschutzbeauftragter ist beim Einsatz von Lasern der Klassen 3R, 3B und 4 durch die OStrV vorgeschrieben (egal für welchen Anwendungszweck der Laser dann verwendet werden soll) und die Kenntnisse sind nach TROS mittlerweile alle fünf Jahre aufzufrischen. Folgende Termine sind bislang für 2021 geplant: Berlin am 6. April und 7. Oktober, München am 22. April und 21. September, Singen am 6. Mai, Nürnberg am 10. Mai, Stuttgart am 16. November sowie ein Online-Laserschutzseminar am 11. Mai und eines auf Englisch am 18. Juni. Die Plätze sind aufgrund der Hygienevorgaben bzw. der Einschränkungen für die Online-Schulung limitiert, sodass eine rechtzeitige Anmeldung wichtig ist. Weitere Infos unter Tel. 0041-71-67780-80 und „www.laserschutzseminar.de“.