News-Ticker

Vier von fünf Mitarbeitern in der Veranstaltungsbranche erhalten seit Beginn der Krise Kurzarbeitergeld. 40 Prozent der Unternehmen haben bereits Fachkräfte verloren. Das ergab eine Umfrage des VPLT. +++++ Nie wieder Stage Set Scenery in Berlin. Die Fachmesse für Theater-, Film- und Veranstaltungstechnik blieb hinter den Erwartungen zurück, sagte die Messe Berlin. +++++ Wer seinen Club ein Jahr lang geschlossen hat, muss eine Fristverlängerung beantragen, sonst erlischt die Gaststättenerlaubnis. Das gilt in 9 Bundesländern. +++++ Anträge für die Überbrückungshilfe III können jetzt unter "www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de" gestellt werden. Dabei geht es um die Phase bis Ende Juni 2021. +++++ Mit klaren Worten hat der DEHOGA auf die neueste Lockdown-Verlängerung bis 18. April reagiert. Spätestens in der nächsten Gesprächsrunde am 12. April sei ein Fahrplan zum Re-Start vozulegen. Über 220.000 Unternehmerinnen und Unternehmer mit ihren 2,4 Millionen Mitarbeitern dürfen nicht im Stich gelassen werden. +++++

Technik

„MFX“ auch für Fullrange-Einsatz

EVI Audio, Straubing. Electro Voice stellt zwei neue passive Multifunktions- Monitore vor, die auch für den Fullrange-Einsatz geeignet sind. Die 12"- und 15"-2-Weg-Koaxialmonitore „MFX-12MC“ und „MFX-15MC“ arbeiten mit leistungsstarken Koax-Treiber/Woofer-Kombinationen, die mit einem neuen, von Electro-Voice entwickelten Constant-Directivity-Waveguide und einem neuen Frequenzweichendesign ausgestattet sind. Der Abstrahlwinkel bei der Verwendung als Bühnenmonitor beträgt 40 Grad H x 60 Grad V. Die Abmessungen und die Position des Waveguides sind homogen mit dem Tieftöner abgestimmt, um eine optimierte Abstrahlkontrolle in den Mitten zu schaffen. Im Dauerbetrieb betragen die Leistungsaufnahmen 400 Watt (MFX-12MC) und 500 Watt (MFX-15MC), die maximalen Schalldruckpegel liegen bei 135 bzw. 136 Dezibel. Weitere Infos unter „www.electrovoice.com“.