News-Ticker

Nach dem Umbau und unter neuer Leitung wird Ende September die Discothek "Rahmann" in Aurich unter neuem Namen wiedereröffnet. Sie heißt dann "Aurum". +++++ Die "Resi" zieht vom Klingenhofareal in den Nürnberger Hauptbahnhof um. Die Eröffnung soll bereits im September sein. ++++ Totales Rauchverbot ab November in Österreichs Gastronomie. Mehr als 1000 Wirte wehren sich, darunter der "Praterdome" aus Wien. Inzwischen wurde Klage beim Verfassungsgerichtshof eingereicht. +++++ Die international agierende Pacha Group hat angekündigt, Einmalplastik aus ihren Lokalen und Clubs zu verbannen. +++++

Szene

BigCityBeats feierte 15-Jähriges

Stilecht feierte BigCityBeats am 5. April das 15-jährige Bestehen in der Festhalle Frankfurt als Teil des Musikmesse-Festivals mit den Top-Acts Timmy Trumpet, Alle Farben, Le Shuuk und Lovra. Exakt am 1. März 2004 hatte eine Radioshow das Licht der Welt erblickt: BigCityBeats war geboren. Die ersten Sätze wurden zur Devise: „Wir machen dein Wochenende besser”. Nachdem man on Air gegangen war, folgten zunächst kleinere Partys. Das erste Event fand im „8Grad“ in Heidelberg statt. Erwartete Besucherzahl: 400. Tatsächliche Besucherzahl: 80. Der Schuss ging nach hinten los. Aber aufgeben? No way. Zur zweiten Party kamen dann schon mehr als 1000 Leute. Und heute – nach 131.400 Sendestunden – besuchen BigCityBeats-Events mal eben 160.000 Gäste an nur einem einzigen Wochenende. Was für eine Erfolgsgeschichte! Nicht einmal Gründer und CEO Bernd Breiter hätte sich damals träumen lassen, dass das nur 14-köpfige Team mal Events in Korea veranstaltet, in Zusammenarbeit mit der Europäischen Raumfahrtbehörde ESA in die Schwerelosigkeit fliegt oder einen Luxusliner in ein Partyschiff verwandeln und übers Mittelmeer schippert. Die Birthday-Party sah BigCityBeats auch eher als Pre-Party für den World Club Dome vom 7. bis 9. Juni in der Frankfurter Commerzbank-Arena plus dem gesamten Schwimmbad-Areal, Wald und Wiesengelände.