News-Ticker

Ein Trio hat die Location in Füssen zu neuem Leben erweckt. Knapp fünf Monate nach der Schließung eröffneten Samuel Schweiger, Lukas Zweng und Louis Schieferle jetzt den "Pineapple Club". Geplant sind Partys sowie Musik- und Kulturevents. +++++ Wechsel in Norderstedt. Oliver Hinrichs, Roman Paul und Claus Hansen haben die Discothek "Alptraum" übernommen. Inhaber Lars Müller zieht sich nach 15 Jahren zurück. +++++ Die "Resi" zieht vom Klingenhofareal in den Nürnberger Hauptbahnhof um. Die Eröffnung soll bereits im September sein. ++++ Totales Rauchverbot ab November in Österreichs Gastronomie. Mehr als 1800 Wirte wehren sich, darunter der "Praterdome" aus Wien. Inzwischen wurde Klage beim Verfassungsgerichtshof eingereicht. +++++ Die international agierende Pacha Group hat angekündigt, Einmalplastik aus ihren Lokalen und Clubs zu verbannen. +++++

Szene

Die kleinste Disco der Welt

Am Spreeufer in Berlin befindet sich das alternative Ausgehareal „Holzmarkt“, am Ende der East Side Galery. Dort gibt es mit der Teledisko „die kleinste Disco der Welt“. „Voll durchdrehen“ lautet das Motto in der umgebauten blauen Telefonzelle, die darauf wartet, mit zwei Euro gefüttert zu werden, um einen Song zu spielen. Von außen fragt das Display den Musikwunsch ab. Wer voll in Partylaune ist, bekommt sogar noch ein Foto oder Video vom Indoor-Besuch. Das kostet nochmals zwei Euro – in Zeiten von Selfies ein wahrer Luxus. Nach dem Musikwunsch öffnet sich die Kabine, und der Spaß beginnt. Zwei Erwachsene passen rein, können abhotten und per Knopfdruck noch kostenfreie Extras anklicken: Fog, Strobe, Surprise und Discoball stehen zur Verfügung. In der engen Kabine macht jeder der Effekte Laune. Sechs Telediskos gibt es bislang, zwei davon in Berlin, eine in Mexico-City, drei weitere sind mobil und können für Events gebucht werden. Mehr unter „www.teledisko.com“.