News-Ticker

Die Discothek "Rahmann" in Aurich hat mit 2900 Gästen ihre Closing-Party gefeiert. Nach einem Umbau und unter neuer Leitung wird Ende September wiedereröffnet. +++++ Kein Club, sondern Discothek wie früher will das neue "Bekis" in der Wiener Innenstadt sein. Das erklärte Betreiber Andreas Prix. +++++ Rainer Büsing ist tot. Der umstrittene Bremer Gastronom verstarb mit 74 Jahren. Kurz zuvor war bekannt geworden, dass das "Stubu" schließt, nachdem es keine Einigung zwischen Verpächter und Pächter Frank Grotheer gab. +++++ Das "Ox" in Freudenberg baut um. Im April hatte Karl Quante die bekannte Discothek gekauft. Clubmanager Martin Gadek plant zum Umbau auch eine Neuausrichtung. +++++ Der "Apfelbaum" in Heppenheim hat endgültig geschlossen. Die Behörden hatten die weitere Nutzung wegen Baumängeln untersagt. Jetzt gab der Betreiber auf. +++++

Szene

Fass ohne Boden in Hude

Mangelnder Zuspruch soll nicht der Grund für die Schließung der Discothek „Langenberger Fassboden“ in Hude sein. Ende Febru-
ar läuft dort der Pachtvertrag aus. Geschäftsführer Arne Wachtendorf hatte ihn nicht verlängert, weil teure Reparaturen anstanden, die vom Nürnberger Immobilienbesitzer angeblich verweigert wurden. In dem Gebäude in Hude war jahrzehntelang gefeiert worden. Ostern 2000 hatte der heute 71-jährige Peter Burgdorf – in Hude auch Partykönig genannt – die Geschäftsführung übernommen und die beiden Discotheken „Yo“ und „Fassboden“ eröffnet. 2006 bereitete ein Feuer dem „Yo“ den Garaus. Ab 2007 lief nur noch der „Fassboden“, der inzwischen von Arne Wachtendorf gemanagt wird. Nun sucht Wachtendorf nach einem neuen Standort für das durchaus erfolgreiche Konzept.