News-Ticker

Nach dem Umbau und unter neuer Leitung wird Ende September die Discothek "Rahmann" in Aurich unter neuem Namen wiedereröffnet. Sie heißt dann "Aurum". +++++ Am 3. August öffnet das "Linus" im westfälischen Warendorf seine Pforten. Betreiber ist Benedikt Großfeld. +++++ Seit 16 Monaten hat das "Extra" in Friesoythe geöffnet. Am 10. August soll Schluss sein. Vielleicht auch nur vorerst. ++++ Nach der Sommerpause will der "High Club" in Herford unter neuer Leitung durchstarten. In der Tagespresse wird die Rückkehr zum alten Namen "Go Parc" für wahrscheinlich gehalten. +++++ Totales Rauchverbot ab November in Österreichs Gastronomie. 700 Wirte sind dagegen, einige wollen klagen, darunter der "Praterdome" aus Wien. +++++

Szene

Sind die Tage für die „Schorre“ gezählt?

Natürlich werden die Gäste im Laufe der Zeit auch selbst immer älter. Das dürfte jedoch kein Grund sein, eine Discothek in ein Altenheim zu verwandeln. Das haben angeblich die neuen Eigentümer des Geländes, auf dem sich die bekannte Discothek „Schorre“ in Halle/Saale befindet, vor. Seit Jahrzehnten wird in der Location mit einer Kapazität von über 1000 Personen auf drei Floors gefeiert, Ende November wurde der 27. Geburtstag gefeiert. Da der Mietvertrag erst Ende Mai ausläuft, war eigentlich klar, dass der Betrieb noch mindestens so lange weitergeht. Betreiber Baris E. soll vorsichtshalber bereits nach einem Ausweichstandort suchen. Doch kurz vor Weihnachten hatte laut Lokalpresse der neue Eigentümer, das Wohnungsunternehmen Neutecta aus Leipzig, die Schlösser austauschen und einen Bauzaun rund um das Gebäude errichten lassen. Die Betreiber sollen nicht vorab informiert gewesen sein, erwirkten aber rasch eine einstweilige Verfügung, um die geplanten Events doch noch stattfinden zu lassen. Inzwischen sollen sich die Fronten geklärt haben und die Zeichen auf Entspannung stehen, zumal die Stadt noch keine Entscheidung bezüglich eines Gebäudeabrisses getroffen hat.