News-Ticker

Nach dem Umbau und unter neuer Leitung wird Ende September die Discothek "Rahmann" in Aurich unter neuem Namen wiedereröffnet. Sie heißt dann "Aurum". +++++ Die "Resi" zieht vom Klingenhofareal in den Nürnberger Hauptbahnhof um. Die Eröffnung soll bereits im September sein. ++++ Totales Rauchverbot ab November in Österreichs Gastronomie. Mehr als 1000 Wirte wehren sich, darunter der "Praterdome" aus Wien. Inzwischen wurde Klage beim Verfassungsgerichtshof eingereicht. +++++ Die international agierende Pacha Group hat angekündigt, Einmalplastik aus ihren Lokalen und Clubs zu verbannen. +++++

Szene

Übers Ziel hinausgeschossen

Auch hochkarätige Edelclubs sind vor Polizeiaktionen nicht gefeit. Das durfte jetzt das Münchener „Heart“ am Lenbachplatz (Archivfoto) erleben. Schlagartig verschafften sich rund 160 Beamte Zutritt zu dem Club mit Restaurant, in dem sich etwa 180 Gäste und Mitarbeiter befunden haben sollen. Grund war angeblicher Kokainhandel. Doch eine Rauschgifthöhle wurde nicht vorgefunden. Nur Drogen in kleineren Mengen, darunter 20 Gramm Kokain, wurden sichergestellt. Gäste und Betreiber zeigten sich nach der Razzia empört. Der über vier Stunden andauernde Einsatz sei unverhältnismäßig gewesen. Ein Anwalt nannte ihn gar rechtswidrig. In der Münchener Abendzeitung beschwerte sich ein junger Marketingmanager, er habe sich im Beisein weiterer, ihm unbekannter Gäste nackt ausziehen müssen. Eineinhalb Stunden lang habe er zuvor mit den Händen nach vorne gerichtet stehen müssen. Das sei entwürdigend gewesen.