News-Ticker

Für zahlreiche Vertriebsmarken von LMP werden Online-Trainings und Video-Tutorials angeboten. Mehr unter "www.lmp.de". +++++ 1,5 Mio. Euro nimmt Bacardi in die Hand, um westeuropäische Bars zu unterstützen. Dabei supportet Bacardi vor allem die Barkeeper. +++++ Der DEHOGA fordert von der Politik Nachbesserungen bei den geplanten Rettungsmaßnahmen. Im Fokus seien dabei Miet- und Pachtverhältnisse, Liquiditätshilfen und Engpässe bei der Antragsbearbeitung von Kurzarbeitergeld. +++++ Immer mehr Getränkehersteller stellen ihre Produktion auf Desinfektionsmittel um. Jägermeister und Henkell Freixenet etwa stellen je 50.000 Liter zur Verfügung, MBG spendet 10.000 l an soziale Einrichtungen. Auf die Gesundheit! +++++ Eine halbe Million Euro nimmt Diageo – namentlich über Johnnie Walker – in die Hand, um die deutsche Barbranche zu unterstützen. Das Maßnahmenpaket ist am 1. April gemeinsam mit der Clubstiftung Hamburg gestartet. +++++ Alles zu und dennoch top: Das britische DJ Mag gab jetzt die Top 100 Clubs der Welt bekannt. Nr. 1 ist erneut das "Green Valley" in Brasilien, "Bootshaus" (Köln) und "Berghain" (Berlin) stiegen um je zwei Plätze auf Rang sechs und acht. +++++ Ein Wirtschaftsstabilisierungsfond (WSF) soll auch kleinen Unternehmen und Solo-Selbstständigen zugute kommen. Ab April soll es Einmalzahlungen von 9.000 EUR (Firmen bis 5 Beschäftigte) sowie 15.000 EUR (bis 10 Beschäftigte) geben. +++++ Geänderte Messetermine: Prolight + Sound, Frankfurt/Main vom 13. bis 16. April 2021, Internorga, Hamburg vom 12. bis 16. März 2021, ProWein , Düsseldorf vom 21. bis 23. März 2021. +++++ Auch die Midem in Cannes wurde jetzt abgesagt. Neuer Termin: 1. bis 4. Juni 2021. +++++ Der Termin für die Club Convention 2020 steht: Am 20. Oktober soll der Mix aus Seminaren und Messe erneut im Osnabrücker "Alando Palais" über die Bühne gehen. +++++ Das für Anfang Mai geplante Fortbildungsseminar des BDT in Wien wurde abgesagt. +++++ Die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) bietet auf Antrag eine zinslose Stundung der Beiträge an, und bei Zahlungsrückstand wird die Vollstreckung ausgesetzt. +++++

Szene

„XDJ-XZ“ – Clubstandard in einem Gerät

Pioneer DJ, Willich. Wer ein professionelles Setup für Events, Bars, Clubs oder den Privateinsatz sucht, für den ist der neue „XDJ-XZ“ die perfekte Lösung. Dank flexibler Unterstützung von verschiedenen Medien und einem Layout, das direkt aus den Profi-Geräten von Pioneer DJ stammt, vermittelt der „XDJ-XZ“ ein Spielgefühl, als würde man mit den Flaggschiffen „CDJ-2000NXS2“ und „DJM-900NXS2“ spielen. Das robuste Gerät bietet eine Vielzahl an fortschrittlichen Features, kombiniert mit hochwertigem Klang. Man kann mit dem „XDJ-XZ“ entweder in Rekordbox analysierte Tracks von einem USB-Speichermedium über die Kanäle 1 und 2 abspielen oder einen Laptop anschließen und Rekordbox DJ oder den Link-Export-Modus nutzen. Dank der beiden zusätzlichen Kanäle können auch Signale von externen Quellen wie Plattenspieler in den Mix integriert werden. Über Pro DJ Link lassen sich die Tracks von CDJs direkt im sieben Zoll großen Touchscreen des „XDJ-XZ“ durchsuchen und mit dem Mix synchronisieren. Ab Anfang 2020 wird es nach einem Firmware-Update zudem möglich sein, auch mit Serato DJ Pro zu performen. Ob gemeinsames Performen mit anderen DJs oder nahtlose DJ-Übergaben, gleich drei USB-Eingänge (2 x Typ-A, 1 x Typ-B) geben DJs die dafür nötige Freiheit. Mit dem 3-Band EQ im Master-Ausgang lässt sich der Sound für jede Umgebung optimieren. Wer häufiger Gigs mit Moderation spielt, wird sich über die zwei separaten Mikrofon-Eingänge freuen, die dank unabhängiger 3-Band-EQs extrem flexibel nutzbar sind. Die „Feedback Reducer“-Funktion sorgt dafür, zufällige Rückkoppelung mit ihren unangenehmen akustischen Begleiterscheinungen zu verhindern. Die erste Lieferung ist inwzischen bereits ausverkauft. Weitere Infos unter „www.pioneerdj.com“.