News-Ticker

Die "Elephant Lounge" in Münster hat nach fast 50 Jahren geschlossen. Die Closing-Party am 9. Februar war brechend voll. Schon in wenigen Wochen startet Gerald Wissel in den Räumen einen Mix aus Virtual Reality Room und Eventlocation. Neuer Name: Roggenmarkt. +++++ "Bollwerk" ade. Martin Fritz hat den Tanztempel im österreichischen Graz verkauft, inzwischen ist dort das "N8 Graz" gestartet. +++++ In Bad Lauterberg hat das "Level" eröffnet. Geschäftsführer des Elektro-Clubs ist Khaled Jouini. +++++ Im "Shadow" in Wiesdorf soll es ab März weitergehen. Vor einem Jahr hatte ein Brand den Laden zerstört. +++++

Technik

Erste 50-Watt-LED mit sieben Farbchips

LEDEngine, USA-San Jose. Die Osram-Tochter präsentiert mit der „LZ7 Plus“ die weltweit erste 50-Watt-LED mit sieben einzelnen Farbchips. Sie trägt dabei einem generellen Entwicklungstrend bei der Bühnenbeleuchtung Rechnung. Die ursprüngliche Nachfrage nach sehr hellem Licht mit schmalem Lichtstrahl geht immer stärker in Richtung hochwertige Farben und hohen CRI (Color Rendering Index) im weißen Farbspektrum. Die „LZ7 Plus“ greift diesen Trend auf: Sieben leistungsstarke Chips in sechs Wellenlängen liefern satte Farben und qualitativ hochwertiges weißes Licht. Die Chips lassen sich einzeln ansteuern und ermöglichen eine einfache Farbmischung mit nur einem Bauteil. Eingesetzt werden kann die „LZ7 Plus“ in beweglichen Scheinwerfern und Profil-leuchten. Sie verfügt u¨ber jeweils einen Hochstrom-Chip in Rot, Grün, Blau, Amber und Cyan sowie zwei phosphorkonvertierte Varianten in Lime-Gru¨n. Die Chips liegen im Gehäuse mit integrierter Flachglaslinse dicht nebeneinander. Auf der kompakten lichtemittierenden Fläche von 3,4 mm x 3,4 mm finden damit sieben leistungsstarke Chips Platz. Kombiniert mit der Sekundäroptik erzeugt der Emitter nicht nur besonders helles Licht mit schmalem Lichtstrahl, sondern auch kräftigere Farbeindrücke und vielfältige Farbkombinationen sowie Weiß mit hohem CRI. Weitere Infos unter „www.ledengin.com“.