News-Ticker

Das britische Fachmagazin DJ Mag weiß es genau: Deutschlands bester Club ist das "Bootshaus" in Köln. Die drei Floors im Stadtteil Deutz landeten im internationalen Ranking 2019 auf Platz 8 noch vor dem Berliner "Berghain" (10.). Sieger wurde das 12.000 Personen fassende "Green Valley" aus Brasilien. +++++ Im Sommer soll der "Nautic Club" in Timmendorfer Strand wiedereröffnen. Der Club, in den seit den 70ern viele Promis kamen, war kurz kurz vor einer Neueröffnung 2016 abgebrannt. Jetzt engagiert sich ein Team aus fünf Betreibern. +++++ Einst gehörte das "A65" in Kandel zu den Topdiscos in Deutschland. Bald werden wohl türkische Großhochzeiten dort stattfinden. +++++ Ende April schließt das "Pio" in Sindelfingen die Tore. Am 30. April steigt die "Bye Bye Pio"-Party. +++++ Wahrscheinlich ein Unfall: René Lorenz, Gründer der "Flower Power"-Kette mit Clubs in Leipzig, Dresden und Halle ist bei einem Besuch seines "Club No 12" in Halle tödlich verunglückt. +++++

Technik

Liftket übernimmt ChainMaster

ChainMaster, Eilenburg. Die Liftket Hoffmann GmbH hat zum 1. August alle Geschäftsanteile an der ChainMaster Bühnentechnik GmbH übernommen. Liftket, Hersteller von Elektrokettenzügen, beliefert ChainMaster seit über 20 Jahren. Der Event- und Bühnentechnikspezialist entwickelt Hebetechnik als automatisierte Systemlösung inklusive Ansteuerung, Software und Bediengeräten. ChainMaster wird mit seiner etablierten Marke als eigenständiges Unternehmen am Standort in Eilenburg bestehen bleiben. Die Gründer Susanne Hartung und Frank-Rainer Hartung sollten die Geschäfte weiterführen – was nach dem Tod von Frank-Rainer Hartung geschieht, ist noch unbekannt. Liftket Geschäftsführer Jürgen Dlugi strebt den Ausbau des Geschäftsfelds Bühnentechnik an. Sowohl Liftket in Wurzen als auch ChainMaster sind im direkten Einzugsbereich von Leipzig angesiedelt.