News-Ticker

Das britische Fachmagazin DJ Mag weiß es genau: Deutschlands bester Club ist das "Bootshaus" in Köln. Die drei Floors im Stadtteil Deutz landeten im internationalen Ranking 2019 auf Platz 8 noch vor dem Berliner "Berghain" (10.). Sieger wurde das 12.000 Personen fassende "Green Valley" aus Brasilien. +++++ Im Sommer soll der "Nautic Club" in Timmendorfer Strand wiedereröffnen. Der Club, in den seit den 70ern viele Promis kamen, war kurz kurz vor einer Neueröffnung 2016 abgebrannt. Jetzt engagiert sich ein Team aus fünf Betreibern. +++++ Einst gehörte das "A65" in Kandel zu den Topdiscos in Deutschland. Bald werden wohl türkische Großhochzeiten dort stattfinden. +++++ Ende April schließt das "Pio" in Sindelfingen die Tore. Am 30. April steigt die "Bye Bye Pio"-Party. +++++ Wahrscheinlich ein Unfall: René Lorenz, Gründer der "Flower Power"-Kette mit Clubs in Leipzig, Dresden und Halle ist bei einem Besuch seines "Club No 12" in Halle tödlich verunglückt. +++++

Technik

Outdoor-Kabel für Audio und Network

Sommer Cable, Straubenhardt. Die Kabelexperten von Sommer Cable präsentieren mit dem „SC-Mercator CAT.6 PUR“ ein leistungsfähiges Kabel für mobile Outdoor-Übertragungen von Digital-Audio- und Network-Signalen. „Das CAT.6 PUR Superflex“ empfiehlt sich besonders in Situationen, bei denen es auf eine zuverlässige Temperaturbeständigkeit, einen sicheren Datentransfer und gleichzeitig hohe Flexibilität ankommt“, erklärt Pascal Miguet, Product- und Sales-Manager bei Sommer. Trotz des halogenfreien, flammwidrigen PUR-Mantels und isolierter sowie geschirmter Adern ist das neue Kabel kälteflexibel und gut trommelbar. Die Übertragung auf Distanzen von bis zu 110 Meter für Ethersound ist problemlos möglich. Mit nur 8 mm Durchmesser bei 4 x 2 Adern ist das „CAT.6 Superflex“ vergleichsweise kompakt. Das Kabel ist sowohl als Meterware als auch fertig konfektioniert erhältlich. Weitere Infos unter Tel. 07082/49133-0 und „www.sommercable.com“.