News-Ticker

Distant Dancefloors – so heißt eine Doku von Pioneer DJ über die globalen Auswirkungen von Covid-19 auf die elektronische Musikszene. Berührend, schockierend, echt und dann doch mit einem Hoffnungsschimmer. Zu finden auf "www.youtube.com". +++++ In der Schweiz sind Clubs bereits wieder zum Teil geöffnet. Das Bundesamt für Gesundheit gab jetzt bekannt, nach Auswertung von 793 Coronafällen hätten nur 15 in Clubs stattgefunden, 13 in Bars und Restaurants, aber 216 in der Familie und 99 bei der Arbeit. +++++ Auch in Bremen dürfen jetzt Shisha-Brs wieder öffnen. Das zuständige OVG hat damit die Schießungsverfügung des Senats kassiert. +++++ Der Termin für die Club Convention 2020 steht: Am 20. Oktober soll der Mix aus Seminaren und Messe erneut im Osnabrücker "Alando Palais" über die Bühne gehen. +++++ In Südtirol dürfen die Clubs seit dem 15. Juli öffnen. Die heftigen Auflagen wurden inzwischen abgeschwächt. Seit 29. Juli können 30 Prozent der üblichen Kapazität eingelassen werden. +++++ Mike Henning und Steve Ley planen eine Testparty im Hagener "Capitol" am 29. August mit 200 Gästen und Tischbuchungen. Das Ordnungsamt hat zugestimmt. +++++

Gastro

Aller guten Dinge sind drei

Drei Mal Gold gab es bislang für den Kult-Gin aus Köln. Nach zwei Auszeichnungen im letzten Jahr wurde Gin de Cologne jetzt der renommierte Women’s Wine & Spirits Award 2020 in Gold verliehen. „Es zeigt, dass wir mit unserem Kölner Gin ein echtes Premium-Produkt anbieten, das als ein weltweiter Genussbotschafter für unsere geliebte Heimatstadt wirbt. Das macht mich auch ein wenig stolz“, so der gebürtige Kölner und Gin-Produzent Abbass Khatami (Mitte). Der 42-prozentige London Dry Gin von Cologne Spirits wird in den zwei Variationen Klassik und Rosé angeboten. Mehr unter Tel. 0221/34904-49 und „www.gin-de-cologne.com“.