News-Ticker

In Gelsenkirchen entsteht gerade eine neue Clubbar an der Marina des Stölting Harbor. Start soll im Januar 2019 sein. ++++ In Wackersdorf hat der "Musikpark" unter neuer Leitung am 22. Dezember wieder die Tore aufgesperrt. +++++ Der erst im Frühjahr eröffnete Techno-Club "4hertz" in Nürnberg ist schon wieder dicht. Die Betreiber geben als Grund mehrfache Schikanen der Ämter an. +++++

Gastro

Coca-Cola stärkt Kernmarken in der Gastronomie

Coca-Cola investiert in diesem Jahr einen zweistelligen Millionenbetrag in Programme speziell für den Außer-Haus-Markt. Im Fokus steht eine nationale HoReCa-Marketingkampagne, die derzeit mit sieben Plakatmotiven in rund 110 deutschen Städten präsent ist. Sie wird zeitnah um ein ganzheitliches Kundenprogramm ergänzt. Das Unternehmen unterstreicht damit die weiterhin wachsende Bedeutung von Glasgebinden mit seinem erweiterten Glasprogramm „Das Original. Original serviert.“. Ziel ist es, Gastronomen die Vorzüge der Coca-Cola Glasflasche und der mit ihr verbundenen Trinkkultur zu verdeutlichen. Denn Marktanalysen zeigen, dass immer mehr Konsumenten gerade auch im Außer-Haus-Markt Wert auf die besondere Qualität einer frisch geöffneten Glasflasche legen und bereit sind, diese entsprechend zu honorieren. Im Zentrum des Programms steht die klassische Coca-Cola Glasflasche, aber es umfasst auch alle anderen Glasgebinde des Sortiments für die Gastronomie (Fanta, Sprite, Lift, Apollinaris, ViO, ViO BiO Limonaden sowie ViO Schorlen). Zum erweiterten Glasprogramm von Coca-Cola gehören attraktive Prämien und Werbeartikel, digitale Werbemaßnahmen und der neue internetgestützte Getränke- und Speisekartendesigner powered by CCEP. Coca-Cola Gastronomiekunden können hiermit erstmalig und exklusiv Getränke- und Speisekarten einfach und individuell gestalten. Näheres unter www.coca-cola-deutschland.de