News-Ticker

Die Discothek "Rahmann" in Aurich hat mit 2900 Gästen ihre Closing-Party gefeiert. Nach einem Umbau und unter neuer Leitung wird Ende September wiedereröffnet. +++++ Kein Club, sondern Discothek wie früher will das neue "Bekis" in der Wiener Innenstadt sein. Das erklärte Betreiber Andreas Prix. +++++ Rainer Büsing ist tot. Der umstrittene Bremer Gastronom verstarb mit 74 Jahren. Kurz zuvor war bekannt geworden, dass das "Stubu" schließt, nachdem es keine Einigung zwischen Verpächter und Pächter Frank Grotheer gab. +++++ Das "Ox" in Freudenberg baut um. Im April hatte Karl Quante die bekannte Discothek gekauft. Clubmanager Martin Gadek plant zum Umbau auch eine Neuausrichtung. +++++ Der "Apfelbaum" in Heppenheim hat endgültig geschlossen. Die Behörden hatten die weitere Nutzung wegen Baumängeln untersagt. Jetzt gab der Betreiber auf. +++++

Gastro

Neues Design für Mate Mate

Ein frischer Wind hat das Mate Mate Erfrischungsgetränk von Thomas Henry erfasst. Seit Oktober erstrahlt die Marke in neuem Look und mit Logo der Aufklärungsinitiative Jugend gegen AIDS e.V. (JGA). Das auffällige Muster inspiriert von der südamerikanischen Kultur spiegelt nicht nur die Lebensfreude Südamerikas wieder, sondern bringt mit seinem dynamischen Logo auch die Energie der Metropole Berlin zum Ausdruck. Gleichzeitig bietet das neue Layout auch Platz für ein Herzensprojekt – die Abbildung des Jugend gegen AIDS e.V. Logos auf dem Etikett. Damit erhält der langjährige Partner nun zusätzlich Visibilität auf jeder Flasche. Mate Mate mit seinen 150 mg Koffein pro Flasche vereint die Urbanität Berlins mit der Freude Südamerikas und bietet getreu des Slogans „Doppelt Mate. Doppelt Koffein“ einen unverzichtbaren Energiekick. Als natürliche Energiequelle ist Mate Mate, pur oder gemixt, das ultimative Getränk, für alle, die ihre Tage wacher und die Nächte länger machen wollen. Weitere Infos unter „www.mate-mate.de“.