News-Ticker

Frust und Wut in der Branche. Die Überbrückungshilfe III ist vielfach noch nicht ausgezahlt. Betreiber müssen Privatkredite aufnehmen, stehen vor der Pleite. So geht's nicht!!! +++++ Gerd Schüler ist 80 Jahre alt geworden. Der Grand-Seigneur des Nightlifes – absolutes Highlight seines Schaffens war das "Dorian Gray" im Frankfurter Flughafen – feierte jetzt im Airport-Club Frankfurt mit 300 Gästen, darunter Roberto Blanco und Schwimmstar Michael Groß. +++++ Endlich: Vor Gericht hat das Tanzverbot in Innenräumen keinen Bestand in Berlin. Geimpfte und Genesene dürfen feiern, Tests gelten nicht. +++++ Die World Club Dome Pool Sessions vom 3. bis 5. September finden in Frankfurt statt. BigCityBeats hatte gegen ein Verbot geklagt und vor dem Verwaltungsgericht Frankfurt gewonnen. Po Tag dürfen 12.000 Besucher teilnehmen. +++++ Sechs Berliner Clubs waren beim Pilotprojekt Reboot Clubculture dabei. Gäste und Mitarbeiter mussten einen PCR-Test machen, dabei wurden unter 2100 Menschen nur sieben Infizierte festgestellt. Gefeiert wurde dann wie früher. +++++ Noch bis zum 17. Oktober läuft die Ausstellung "Studio 54 Night Magic" im Dortmunder U. Vorgestellt werden zahlreiche Original-Accessoires und Fotos. +++++

Gastro

Roter Teppich zum elften Geburtstag

Sie sind von dieser Welt und doch ganz anders. Wenn sonstwo das Zehnjährige gefeiert wird, zeigt sich Ficken Likör unbeeindruckt und wartet lieber noch ein Jährchen. Beim 11. Geburtstag ging jetzt im Schloss Großlaupheim die Post ab. Was kaum jemand weiß, hinter Ficken steht die Laupheimer Firma EFAG GmbH & Co. KG, deren Geschäftsführer Dietmar Bock, Bernd Bochtler und Christian Miller nicht nur für jeden Spaß zu haben sind, sondern sich auch als überaus erfolgreiche Unternehmer beweisen. Persönlich begrüßten sie die 700 geladenen Gäste auf dem roten Teppich und präsentierten die neue Jubiläums-Edition der klassischen Ficken Flasche und Ficken alkoholfrei, den vielleicht „ersten antialkoholischen Schnaps der Spirituosengeschichte“. Daneben wurden der nagelneue Wildbeerenlikör „Kuscheln“ und ein klassischer Apfelkorn namens „Stinkefingereinhorn“ gezeigt, die ab sofort im firmeneigenen Onlineshop „www.party-kneipe-bar.com“ erhältlich sind. Für ausgelassene Stimmung sorgten Auftritte des Comedians Bülent Ceylan, der Hard-Rock-Band „John Diva & the Rockets of Love“ und DJ Matze Ihring. Auch ein Auftritt der Geschäftsführer Bock und Bochtler, die als „Bronko & Rosi Ficken“ (Foto) diverse Schlagerhits zum Besten gaben, fehlte nicht. Und wer es noch nicht wusste: Im Programm hat EFAG außerdem die Marken Hammer Schnaps und den Secco Baron Bonzenbräu.