News-Ticker

Die ehemalige "Elephant Lounge" in Münster hat nach ihrer Schließung als Eventlocation Roggenmarkt wiedereröffnet. Rosenmontag fand die erste Party statt. +++++ Der "Karma Club" in Murnau hat geschlossen. Das Geschäft lohne sich nicht mehr, meinte die Betreiberin. +++++ Nach einem verheerenden Brand ließ Claudia Schreiber das "Shadow" wiederaufbauen und startete jetzt durch. Der Leverkusener Club hat Anfang März wiedereröffnet. +++++ Endlich auch in Mannheim was Neues: Der "Lila Club" ist mit zwei Areas im T1 gestartet. +++++

Szene

Aktueller Überblick: Handbuch der Musikwirtschaft

Als Standardwerk ist das „Handbuch der Musikwirtschaft“ hinlänglich bekannt. Nach 15 Jahren ist nun die 7. Auflage erschienen, die die vielen Geschehnisse und Veränderungen in der Welt der Musikwirtschaft berücksichtigt. Hintergrund ist die Digitalisierung, die durch das Aufeinanderprallen von Kultur und Technologie neue Möglichkeiten eröffnet und zugleich langjährig erfolgreiche Geschäftsmodelle in Frage stellt. Im Kreuzfeuer der Gesellschaft steht dabei die Frage des Werts geistiger und kreativer Leistungen, die das Fundament der digitalen Wirtschaft darstellen und den Erfolg der global agierenden Online-Plattformen erst möglich machen. Ein hochkarätiges Autorenteam um die drei Herausgeber Rolf Moser, Dr. Andreas Scheuermann und Dr. Florian Drücke durchleuchtet den aktuellen Stand der Dinge, zeigt Erkenntnisse und Erfahrungen auf und verschafft einen umfassenden Überblick über sämtliche Bereiche der deutschen Musikwirtschaft und ihrer Marktteilnehmer sowie über branchenspezifische Rechtsfragen und Vertragstypen. Gegliedert ist das Handbuch in die Themenbereiche Struktur des Musikmarkts, Rechtewahrnehmung und Verwertungsgesellschaften, Verbandswesen, Messen und Ausbildung sowie Musikrecht und Rechtsprechung mit ausführlichen Kommentierungen. Das Vorwort stammt von Professor Dieter Gorny. (Moser/Scheuermann/Drücke: Handbuch der Musikwirtschaft, 7. Auflage, 2018, 1010 Seiten, 179 Euro, ISBN 978-3-406-72028-4.