News-Ticker

Für zahlreiche Vertriebsmarken von LMP werden Online-Trainings und Video-Tutorials angeboten. Mehr unter "www.lmp.de". +++++ 1,5 Mio. Euro nimmt Bacardi in die Hand, um westeuropäische Bars zu unterstützen. Dabei supportet Bacardi vor allem die Barkeeper. +++++ Der DEHOGA fordert von der Politik Nachbesserungen bei den geplanten Rettungsmaßnahmen. Im Fokus seien dabei Miet- und Pachtverhältnisse, Liquiditätshilfen und Engpässe bei der Antragsbearbeitung von Kurzarbeitergeld. +++++ Immer mehr Getränkehersteller stellen ihre Produktion auf Desinfektionsmittel um. Jägermeister und Henkell Freixenet etwa stellen je 50.000 Liter zur Verfügung, MBG spendet 10.000 l an soziale Einrichtungen. Auf die Gesundheit! +++++ Eine halbe Million Euro nimmt Diageo – namentlich über Johnnie Walker – in die Hand, um die deutsche Barbranche zu unterstützen. Das Maßnahmenpaket ist am 1. April gemeinsam mit der Clubstiftung Hamburg gestartet. +++++ Alles zu und dennoch top: Das britische DJ Mag gab jetzt die Top 100 Clubs der Welt bekannt. Nr. 1 ist erneut das "Green Valley" in Brasilien, "Bootshaus" (Köln) und "Berghain" (Berlin) stiegen um je zwei Plätze auf Rang sechs und acht. +++++ Ein Wirtschaftsstabilisierungsfond (WSF) soll auch kleinen Unternehmen und Solo-Selbstständigen zugute kommen. Ab April soll es Einmalzahlungen von 9.000 EUR (Firmen bis 5 Beschäftigte) sowie 15.000 EUR (bis 10 Beschäftigte) geben. +++++ Geänderte Messetermine: Prolight + Sound, Frankfurt/Main vom 13. bis 16. April 2021, Internorga, Hamburg vom 12. bis 16. März 2021, ProWein , Düsseldorf vom 21. bis 23. März 2021. +++++ Auch die Midem in Cannes wurde jetzt abgesagt. Neuer Termin: 1. bis 4. Juni 2021. +++++ Der Termin für die Club Convention 2020 steht: Am 20. Oktober soll der Mix aus Seminaren und Messe erneut im Osnabrücker "Alando Palais" über die Bühne gehen. +++++ Das für Anfang Mai geplante Fortbildungsseminar des BDT in Wien wurde abgesagt. +++++ Die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) bietet auf Antrag eine zinslose Stundung der Beiträge an, und bei Zahlungsrückstand wird die Vollstreckung ausgesetzt. +++++

Szene

Kitzbühel im „P1“-Fieber

Seit 70 Jahren wird an der Prinzregentenstraße in München gefeiert. Das „P1“ galt und gilt als Tummelplatz der Schickeria und derer, die dazugehören wollen – auch wenn das Image in letzter Zeit ein wenig gelitten hat, wenn sich abgewiesene Gäste mal wieder im Netz auf ihre Art ausleben und mit ihren Kommentaren Zustimmung finden. Seit 7. Dezember steht das „P1“ nun wieder in den Schlagzeilen und auf dem Partykalender der Nobelcrowd – allerdings in Kitzbühel in Tirol. Sebastian Goller, Geschäftsführer des „P1“ und Sohn des Mitinhabers Franz Rauch, hat im Edelskiort vor der Toren Münchens eine Dependance eröffnet, die den Après-Ski in eine neue Dimension führt. Gemeinsam mit dem örtlichen Gastronomen Ivan Marzola (Berggasthof „Sonnbühel“ und Restaurant „Chizzo“) hat der 35-Jährige einen Club im Keller des Restaurants eröffnet. Der Ableger des legendären „P1“ soll als Superszenelocation bis Ostern der Schickeria ein neues Zuhause geben – Fassungsvermögen bis zu 200 Personen.