News-Ticker

Nach mehreren Jahrzehnten trennt sich Clay Paky Ende September von seinem deutschen Vertrieb Lightpower. Lightpower übernimmt dafür ab Juli die Distribution von Ayrton. +++++ Glitterbox heißt die Partyreihe, die jetzt Hannover erobert hat. Geboten wurde den 2600 Gästen im Kuppelsaal typisch Disco mit Gogos, Lightshow und Discokugel – Erinnerungen an Studio 54 wurden wach. Veranstalter war die HVG. +++++ Das Förderprogramm zur Digitalisierung der Aufführungstechnik in Livemusikspielstätten stellt Musikclubs eine Million Euro zur Verfügung. Anträge können vom 6. bis 17. Mai eingereicht werden. +++++ Bielefeld ist nicht mehr. Nach zwei Jahren verlässt die Messe Checkpoint.dj Ostwestfalen und wird Teil der neuen Musik-Erlebnismesse "musicpark" in Leipzig (1.-3.11.19). +++++ Ein Feuer hat das Gebäude, in dem sich auch der "Chillaz Club" in Burg auf Fehmarn befindet, stark beschädigt. Die Räume brannten aus. +++++

Szene

Superbooth im Mai in Berlin

Neben 250 Austellern aus aller Welt bietet SUPERBOOTH19 – Fachmesse und Festival fu¨r elektronische Musikinstrumente und elektronische Musik – täglich über 30 Konzerte und Workshops. Für das dreitägige Begleitprogramm zur Berliner Fachmesse vom 9. bis 11. Mai kommen internationale Künstlerinnen und Künstler aus allen Bereichen elektronischer Musik. Daniel Miller (Mute Records) spielt die Vollversion seines Modular-live-Sets, Robert Lippok (Raster-Media) ist mit dabei sowie der schottische Musiker und Instrumentenbauer Ken Macbeth zusammen mit T.Raumschmiere (Shitkatapult). Caterina Barbieri spielt wieder ein Gesprächskonzert für Frap Tools. Auf den Bühnen bei SUPERBOOTH19 findet man außerdem Christian Vogel, Barbara Morgenstern, Lucid Grain, CYRK, Kebu, Kypski, Tilted Circle, POND – der Keyboard-Elektronik-Klassiker der DDR – und viele mehr. Auch die Gewinner von Ick mach Welle, einem Musikprojekt, das Menschen mit Behinderungen das Spielen elektronischer Musik ermöglicht, sind im Programm von SUPERBOOTH19 vertreten. Die Veranstaltung geht täglich bis 23 Uhr, danach gibt es verschiedene offizielle Aftershow-Events. Die C-Base als öffentlich zugänglicher und offizieller Veranstaltungsort wird ergänzt durch drei Company-Events im OHM-Club – an beiden Orten wächst aktuell ein Programm mit viel Livemusik bis spät in die Nacht. C-Base und OHM lassen sich bequem mit dem regelmäßigen Bootshuttle erreichen. Mehr unter „www.superbooth.com“.