News-Ticker

Nach dem Umbau und unter neuer Leitung wird Ende September die Discothek "Rahmann" in Aurich unter neuem Namen wiedereröffnet. Sie heißt dann "Aurum". +++++ Am 3. August öffnet das "Linus" im westfälischen Warendorf seine Pforten. Betreiber ist Benedikt Großfeld. +++++ Seit 16 Monaten hat das "Extra" in Friesoythe geöffnet. Am 10. August soll Schluss sein. Vielleicht auch nur vorerst. ++++ Nach der Sommerpause will der "High Club" in Herford unter neuer Leitung durchstarten. In der Tagespresse wird die Rückkehr zum alten Namen "Go Parc" für wahrscheinlich gehalten. +++++ Totales Rauchverbot ab November in Österreichs Gastronomie. 700 Wirte sind dagegen, einige wollen klagen, darunter der "Praterdome" aus Wien. +++++

Gastro

Aus Henkell & Co.-Gruppe wird Henkell Freixenet

Die Henkell & Co. Sektkellerei und Freixenet S.A. untermauern ihr Zusammenwachsen mit einem neuen Namen und einem gemeinsamen Logo für die Holding, die ehemalige Henkell & Co.-Gruppe. Die Änderungen gelten seit 1. Januar. Durch die spanisch-deutsche Allianz entsteht die weltweit führende Schaumweingruppe, die Henkell und Freixenet den Zugang zu neuen Märkten und Vertriebskanälen ermöglicht. Freixenet ist die fühhrende internationale Schaumweinmarke mit starken Marktpositionen und Verkäufen in 140 Ländern. Die Henkell-Gruppe verfügt über ein breites Schaumweinportfolio mit führenden Marktpositionen in zahlreichen Ländern, darunter Mionetto als weltweit meistverkaufter Prosecco. Die gemeinsamen Geschäftsaktivitäten von Henkell & Co. und Freixenet in den USA und Großbritannien sind 2019 als „Freixenet-Mionetto“ beziehungsweise „Freixenet-Copestick“ gestartet. 2017 belief sich der Umsatz der Henkell & Co.-Gruppe auf 702 Mio. Euro, Freixenet S.A. erwirtschaftete im zurückliegenden Geschäftsjahr 535 Mio. Euro. Weltweit beschäftigen die Unternehmen zusammen 4000 Mitarbeiter.